Hundetraining nach Vorbild der Natur

Um Probleme dauerhaft zu lösen, nutzen wir das natürliche Rudelverhalten Ihres Hundes. 

Hunde sind Rudeltiere!


Alle Tiere, die in Gruppen oder Herden zusammenleben, tun dies in einer klaren Hierarchie. Es fällt uns auch nicht schwer, dies bei wilden Tieren zu akzeptieren, bei unseren Hunden allerdings schon. 

Woher kommt das?

In der heutigen Zeit leben wir Erwachsenen in gleichberechtigten Verhältnissen. Auch in der Kindererziehung hat sich das Hierarchische etwas verloren. Wir sind ein fröhliches Miteinander, gleichberechtigt und mitspracheberechtigt. In diese familiäre Struktur fügen wir unsere Hunde ein und erwarten von ihnen Anpassung.

Ein zusammenleben unter den Hunden in Hierarchien, wird in der heutigen Zeit von vielen Menschen als nicht mehr zeitgemäß empfunden. Wir wollen mit unseren Hunden in Freundschaft und Kameradschaft zusammenleben. Am liebsten möchte man alles mit ihnen teilen. Hunde wurden zu echten Familienmitgliedern.
Als Gegenleistung für die Umsorgung unserer Hunde in der Familie, erwarten wir lediglich, dass sie sich in unsere Familien einfügen und nicht negativ auffallen. 

Woher kommen dann die Probleme?

Die Hunde können mit unserer Struktur des fröhlichen Miteinander nichts anfangen! 
Sie kennen es nicht und sind auch nicht in der Lage zu erkennen, dass andere Individuen sozial anders zusammenleben. Hunde werden also von Anfang an die Hierarchie im neuen Rudel suchen und hinterfragen!
Sind die Verhältnisse nicht klar, kommt es vermehrt zu Problemen!

Hundetraining ohne Leckerli

Für unser Hundetraining benötigen wir keine Leckerlis, Klicker oder ähnliche Hilfsmittel. Da das Rudelverhalten unserer Hunde inklusive der Rechte und Pflichten im Rudel genetisch weiter gegeben wird, brauchen wir ihnen das nicht beizubringen.

Wir Menschen haben aber im Gegensatz zu unseren Hunden meistens ziemlich wenig Ahnung über die Pflichten und Vorrechte eines Rudelführers. Die Hunde sind uns gegenüber daher klar im Vorteil. Sie beginnen bereits im Welpenalter Privilegien zu ergattern und in der Hierarchie aufzusteigen. Blöderweise funktioniert das auch!

Wussten Sie, dass in 95% der Hund-Mensch Beziehungen der Hund der Rudelführer ist?!

Da wir unsere Hunde meist unwissentlich mit allen Vorrechten überschütten und uns zusätzlich noch rangniedrig verhalten, ist für den Hund nur noch eines klar - er muss hier der Chef sein!
Also beginnt er damit seine Pflichten als Rudelführer zu übernehmen. Dies ist dann oft der Zeitpunkt wo der Mensch merkt, dass etwas nicht stimmt. Wir werden zusammen die Rudelstruktur zu Ihren Gunsten verändern, damit ein Zusammenleben in Eurem Rudel wieder funktioniert.

Gewalt ist niemals eine Lösung! Leckerli´s aber auch nicht!


Vereinbaren Sie gleich einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin.